dasgesundmagazin

Ein Film braucht Unterstützung: HOPE FOR ALL

Ein neuer Film über den Zusammenhang von Ernährung und Gesundheit braucht zur endgültigen Fertigstellung noch etwas Unterstützung! Der Film ist wichtig, denn er zeigt mit namhaften Protagonisten die wichtigen Zusammenhänge von Ernährungsweisen und der Entstehung von Krankheiten auf! Und er zeigt Lösungen… 🙂

Um was geht es…

ÜBER DEN FILM:
Die Autorin und Filmemacherin Nina Messinger verfolgt in ihrer 100-minütigen Dokumentation die Spuren unserer Ernährung und trifft dabei auf namhafte Ärzte, Ernährungswissenschaftler, Veterinärmediziner, Verhaltensforscher, Aktivisten, Agrarwissenschaftler sowie Bauern und durch eine Ernährungsumstellung von schweren Erkrankungen genesene Patienten in Europa, Indien und den USA. In erschütternden Bildern und berührenden Geschichten zeigt Hope for All, dass eine pflanzliche Ernährung keine vorübergehende Lifestyle-Erscheinung, sondern notwendig für die langfristige Sicherung unseres gesamten Lebensraumes ist. Der Film bietet uns eine verblüffend einfache, aber gleichzeitig umfangreiche Lösung, die vor uns auf unseren Tellern liegt: Die Veränderung unseres Essverhaltens und der Verzicht auf tierische Produkte können unsere Gesundheit und unseren Planeten wieder ins Gleichgewicht bringen.

„Dieser wichtige Film zeigt,
was wir tun müssen,
um diesen Planeten und
all seine Bewohner zu schützen.“

Paul McCartney

 

Mit Ruediger Dahlke, Prof. Dr. T. Colin Campbell, Dr. Jane Goodall, Dr. Caldwell B. Esselstyn, Dr. Vandana Shiva, Prof. Dr. Claus Leitzman… und vielen anderen mehr!

Hier der offizielle Trailer:

 

 

Die Filmemacherin Nina Messinger schreibt auf Ihrer Seite:

„Hilf mit das Finanzierungsziel zu erreichen! Jeder Euro zählt! Jede finanzielle Unterstützung gilt als Spende und wird zu 100% für die Fertigstellung und internationale Verbreitung von Hope for All verwendet. Jede Förderin und jeder Förderer wird namentlich auf der regelmäßig aktualisierten Förderer-Liste auf der Website genannt. Wer anoynm bleiben möchte, vermerkt dies bitte bei der Überweisung oder gibt mir per Email Bescheid.“

 

Zur Filmseite: www.hopeforall.at

 

Teilen verdoppelt das Glück!
Email this to someonePrint this pageShare on Facebook

1 Kommentar

  1. Maria Auer-Zehetner

    Gott sei Dank gibt es immer mehr Menschen, die so denken wie du Nina!
    Wird sicher ein ganz toller Film! Wir sind auch Vegetarier und es werden immer mehr. Der Film muß unbedingt in die Kinos, um Bewußtseinsbildung zu betreiben!
    Danke und LG!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.