dasgesundmagazin

Der Duft des Spätsommers

Am liebsten würde man den Sommer anhalten wollen…die lauen Nächte, das Sonnenbaden, die kühlende Holunderlimo, das Himbeereis, den Badessee, die nackten Füße, das luftige Shirt… doch er kommt – der Späsommer mit seinen ersten Früchtchen. Die ersten grünen Frühäpfel haben einen ganz besonderen Duft.

Sie riechen intensiv und „frisch“, schmecken leicht säuerlich. Sind hellgelb bis grün und fast ohne rote Bäckchen.

Auch wenn der Apfel schrumpelig wird, verliert er nicht seinen guten Duft… heißt ein beliebtes Zitat (Verfasser unbekannt).

Und wer kennst das nicht: „An apple a day, keeps the doctor away“!

Wer keinen eigenen Garten hat oder  – wie hier auf dem Bild  – unterwegs nicht so günstig regionale Äpfel erwerben kann, findet auf der Plattform von MUNDRAUB sicherlich die eine oder andere Streuobstwiese zum Sammeln. Ganz kostenfrei… DIE NATUR SORGT.

Mehr zu Mundraub hier: www.mundraub.org

 

 

Teilen verdoppelt das Glück!
Email this to someonePrint this pageShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.