dasgesundmagazin

Kinotipp: SMS für dich

Romantik und HERZ-Öffnung pur – so wird der neue  Film SMS für dich im Vorfeld beschrieben. Ab 15. September läuft er in den Kinos. Es ist ein Film von und mit Karoline Herfurth. Im aktuellen Yoga Journal gibt es ein schönes Interview mit ihr. Sie erzählt über ihr yogischs Leben und wie sie ihre allererste Regiearbeit erlebt hat – und wie sehr sie das Lachen und Weinen gleichermaßen mag. Die Geschichte ist eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Sofie Cramer.

 

Infos zum Film:

Auch zwei Jahre nach dem Unfalltod ihrer großen Liebe Ben ist es Clara (Karoline Herfurth) noch nicht gelungen, den schweren Verlust zu verarbeiten. Claras Mitbewohnerin und beste Freundin Katja (Nora Tschirner) versucht seitdem nach Kräften, der Trauernden zu neuem Lebensmut zu verhelfen. Doch Clara verliert sich viel lieber weiterhin darin, sehnsüchtige SMS an Bens alte Handynummer zu schreiben. Dabei weiß sie allerdings nicht, dass die Nummer mittlerweile neu an den Journalisten Mark (Friedrick Mücke) vergeben wurde, der eine unglückliche Beziehung mit Fiona (Friederike Kempter) führt. Völlig fasziniert von den romantischen Nachrichten, fasst Mark bald den Entschluss, sich mit Unterstützung seines Freundes David (Frederick Lau) auf die Suche nach der unbekannten Absenderin zu begeben.

 

Hier der Trailer:

 

 

Teilen verdoppelt das Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.