dasgesundmagazin

Räuchern in Winterzeit und in den Raunächten – Christine Fuchs wunderbares Räucherbuch

Die Sehnsucht nach Rückzug und kraftvollen Ritualen

.

Mit jedem Tag, der uns weniger Helligkeit und Licht schenkt, haben wir das Bedürnis, uns zurückzuziehen. Die Winterzeit ist die Zeit des Rückszugs (in der Natur schon, nur wir Menschen tun das nicht wikrlich). Naturgemäß steuern wir der Wintersonnenwende entgegen – dem Zeitpunkt im Jahresverlauf mit dem kürzesten Tag und der längsten Nacht. Doch was kann uns unterstützen und begleiten, um die Zeit der inneren Einkehr sinnvoll zu nutzen?

Sich einzulassen auf die dunkle Zeit und die 12 Raunächte und ihren Räucherritualen!

Christine Fuchs möchte mit dem Buch „Räuchern in Winterzeit und Raunächten“ eine liebevolle Hilfestellung schenken, um für sich selbst „den Anker zu setzen und einen Stopp einzulegen“…  Bewusst(er) durch diese Zeitqualität zu gehen, Schritt für Schritt. Letztlich ist Feuer und die kraftvolle Transformation im Rauch etwas sehr archaisches. Es berührt uns auf eine Weise, die tiefer geht, als nur der Lichterschein von Kerzen am Adventskranz. Feuer ist die einzige Dimension, die verwandelt – dagegen sind Wasser, Luft und Erde reinigende Elemente.

Das sorgfälig ausgewählte Räucherwerk und die damit verbundenen Rituale können also Kräfte in uns freisetzen, die uns helfen, auf verschiedenen Ebenen bewusster zu werden, Erkenntnisse zu gewinnen und (wieder) tieferen Zugang zu unserem Inneren zu erlangen.

Das wunderschöne und reich bebilderte Buch gibt einen Einblick in die Tradition der Jahreskreisfeste sowie über die Grundlagen des Räucherns. Behutsam führt Christine Fuchs den Leser/die Leserin durch die einzelnen Raunächte und gibt hilfreiche Impulse für die Gestaltung eines Rituals und der entsprechenden Räucherung. Zusammenhänge werden so auf einmal klar und erhalten eine Bedeutung – und eine wunderschöne Energie!

Nicht nur die Räucherstoffe und Rituale sind kostbar. Kostbar ist auch das Geschenk, was jede/r sich selbst geben kann für den eigenen, inneren Frieden (der sich dann auch gerne im Außen zeigen darf).

gesundmagazin 2015

 

Der Verlag schreibt:
Winterzeit ist Räucherzeit. In allen alten Kulturen kannten die Menschen die besondere Qualität der winterlichen Jahreskreisfeste. Vor allem die Raunächte oder Heiligen Nächte führen in die Tiefe der eigenen Seele. Die Autorin macht durch ihr großes Erfahrungswissen zahlreiche Vorschläge, wie wir mithilfe erprobter Räuchermischungen moderne Rituale zu den winterlichen Jahreskreisfesten gestalten und mit einem Räuchertagebuch vertiefen können. Wir lernen Räucherstoffe wie Copal, Mastix oder Rosmarin auf eine ganz persönlich inspirierte Weise, erkennen biografische Fragen klarer und schöpfen Motivation für Veränderungen in unserem Leben: Jeden einzelnen Tag der 12 Raunächte rituell zu gestalten, ist dabei das Meisterstück des Räucherns.

buch_räuchern in winterzeit

Zum Buch:
Christine Fuchs
Räuchern in Winterzeit und Raunächten
Heilkräftige Mischungen und Rituale
Kosmos 2012

 

Räucherwerk und Zubehör gibt es hier bei Christine Fuchs und ihrer Räuchermanufaktur: www.labdanum.de

 

Eine Bitte:
Das Buch kann dirkkt beim Verlag erworben werden – oder beim Buchhändler um die Ecke. Bewusst verzichtet dasgesundmagazin, Bücherverlinkungen auf den großen, bekannten Onlinehändler zu setzen.

dasgesundmagazin sagt hierfür DANKE!

 

 

Teilen verdoppelt das Glück!